LG Oerlinghausen - Tipps für unsere Laufanfänger.

Im Lauflernprogramm der LG Oerlinghausen werden Sie von erfahrenen Langstreckenläufern sehr behutsam an das Laufen herangeführt. Die Gefahr einer Überanstrengung wird dadurch vermieden. Dennoch gilt es einige Dinge zu beachten, damit Sie den Spaß am Laufen nicht verlieren...


lg oerlinghausen logo standard

 

 

  • Wenn Sie älter als ca. 35 Jahre alt sind, längere Zeit keinen Sport betrieben haben und/oder im Vorfeld eine schwerere Krankheit hatten, sollten Sie sich vor Beginn des Trainings mit Ihrem Arzt zwecks eines allgemeinen Gesundheitstests in Verbindung setzen.
  • Natürlich können Sie anfangs auch in Tennis- oder Hallenschuhen laufen. Dennoch sind richtige Laufschuhe auch für Lauf-Anfänger sinnvoll. Laufschuhe haben wichtige Stütz- und Dämpfungsfunktionen und beugen somit Überlastungsverletzungen vor. In speziellen Laufshops oder Sportgeschäften ist die Chance, gut beraten zu werden, grösser als in Sportabteilungen von Kaufhäusern. Lassen Sie sich nicht das teuerste Modell andrehen!

  • Die richtige Laufbekleidung bemisst sich weniger an der Optik als an der Funktionalität. Auch wenn anfangs ein Baumwolljogger ausreicht, so stellt atmungsaktive Kleidung auf jeden Fall die bessere Wahl dar. Denken Sie daran, ein trockenes Kleidungsstück zum Wechseln nach dem Training mitzubringen.

  • Gehen Sie nicht mit vollem Magen zum Training. Die letzte Mahlzeit sollte ca. 3-4 Stunden zurückliegen. Jedoch sollten Sie im Tagesverlauf und insbesondere nach dem Training ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Mineralwasser, evtl. mit Fruchtsäften gemischt, ist ideal.

  • Mit dem Lauftraining gewöhnen Sie Ihren Körper an zunächst ungewohnte Bewegungs- und Belastungsmuster. Dadurch kann es vielleicht zu Muskelkater in den Oberschenkeln oder Waden kommen. Sehen Sie dies als positiven Beweis für eine bessere Fitness an, Ihr Körper wird sich davon erholen und schon bald an die Belastung gewöhnen. Sollten sich jedoch stärkere, länger andauernde Schmerzen einstellen, so lassen Sie diese von Ihrem Hausarzt abklären.

  • Ein  Läufer macht anfangs in der Regel riesengrosse Fortschritte. Dieses führt häufig dazu, seine Ziele zu schnell zu hoch zu stecken. Vertrauen Sie auf die Erfahrung Ihrer Laufbetreuer, auch wenn Sie manchmal das Gefühl haben sollten, es gehe zu langsam vorwärts. Durch kontinuierliche Steigerung hat bisher jeder das Ziel (den Stundenlauf) erreicht. Beachten Sie die wichtigste Regel: Niemand überholt den Laufbetreuer seiner Gruppe!

  • Auch wenn eine regelmässige Teilnahme am Anfängertraining schnell und sicher zum Erfolg führt, so ist es doch kein Beinbruch, wenn Sie mal nicht teilnehmen, sei es, weil Sie verhindert sind oder weil Sie auch einfach mal keine Lust verspüren. Laufen soll Spass machen und nicht zur Pflichtübung werden.

20130409 lg anfaenger opener

Haben Sie Fragen? Zögern Sie bitte nicht Kontakt mit unserer Lauftreffleitung aufzunehmen. Beim Lauftreff sprechen Sie bei eventuellen Rückfragen bitte direkt Ihre Gruppenbetreuer an.